Delikate Tomatensuppe mit Käse-Sahne-Nocken

Liebe Vegetarier – wir können tatsächlich auch ohne Fleisch: In dieser Folge bereiten wir für Euch eine delikate Tomatensuppe mit Käse-Sahne-Nocken zu. Sie ist besonders leicht und schmeckt groß und klein, besonders jetzt im Sommer. Und wer wissen möchte, was ein Pivot-Turn ist, der sollte sich unbedingt unseren neuen Film anschauen. Das Rezept zum Film finden Sie hier.


Folge 31 als MP4 downloaden (ca. 29 MB)
Folge 31 als WMV downloaden (ca. 25 MB)

Beteilige dich an der Unterhaltung

6 Kommentare

  1. euer Pivot Turn beim Zubereiten dieser Tomatenßuppe ist einzigartig schrill und wahrscheinlich einmalig in “cooking broadcasting history”. Ihr habt Chancen mit eurer cooking comedy dem Tim Mälzer Konkurrenz zu bieten, n´est pas?!
    Wir haben jedenfalls gut abgelacht … das Rezept werden wir mal bei nächster Gelegenheit in unserem Kochzirkel testen, allerdings weniger scharf 😉 weisse kerne immer raus damit gelle!!

    gruß
    Stephan

  2. *HAHAHAHA* 😀 “….ein bisschen scharf… aber trotzdem ganz gut” wir haben uns schlappgelacht! danke für das tolle podcast!
    dass ihr das basilikum auch mit püriert habt, war ja auch mal ne neue variante, die kannten wir auch noch nicht… 😉
    LG
    Annika& Stephan

  3. Hallo in die Runde!
    danke für Euer Feedback – das motiviert 🙂

    @cookinator: Dass Du uns in einem Satz mit Tim Mälzer nennst, ehrt uns sehr! Die Kerne pulen wir das nächste Mal raus – auch wenn wir dann nur noch halbe Männer sind 😉

    @Annika & Stephan: dass wir den Basilikum püriert haben, ist natürlich brutal. Aber wir haben ja die Suppe zum Schluss noch mit ein paar frischen Blättern garniert.

    Bis bald!
    Alex

  4. … dem Tim Mälzer Konkurrenz bieten? Aber sicher! Ihr seid doch hübscher als er.
    Warum soll man Basilikum nicht pürieren?

  5. Hallo, habe eure Kochsendung bei iTunes gefunden. Genau das was ich suche. Das Videocast wäre aber noch viel besser, wenn ich auch den Ton hätte. Kennt Ihr das Problem?
    Könnt Ihr mir weiterhelfen?

    Gruß Micha

  6. Servus Michael,

    das liegt leider an einem Update von iTunes. Seit dem letzten Update, nimmt es iTunes bzw. QuickTime wohl ganz genau mit den Datenraten des Video- bzw. Audiostreams. Wir haben bisher das mp4-File mit Magix konvertiert und das lief auch wunderbar. Wir haben noch nicht genau rausfinden können wo genau das Problem liegt, uns jedoch ein neues Tool zur Konvertierung angeschafft und müssen jetzt jedes einzelne File neu rechnen lassen. Da dies ein entsprechender Aufwand ist und Alex gerade auch Daddy geworden ist, sieht es momentan zeitlich leider etwas schlecht bei uns aus, wir geloben jedoch Nachbesserung 😉

    Viele Grüße

    Robbie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.