Eine ganze Dorade aus dem Ofen mit Röstkartoffeln und Broccoli

Heute wagen wir uns mal daran, einen Fisch im Ganzen zuzubereiten. Es ist viel einfacher, als man denkt!

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 frische Doraden
  • Rosmarin
  • Thymian
  • Limette
  • 2 Frische Chili Schoten
  • 2 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • Sonnenblumenöl für die Kartoffeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • 600g Kartoffeln
  • 1 Broccoli

Zubereitung

Möchte man Fische im Ganzen zubereiten, sollte man unbedingt besonders frische Ware verwenden. Einen frischen Fisch erkennt man an klaren Augen, roten Kiemen und festem Fleisch – d.h. Drückt man mit dem Finger auf den Fisch, sollte keine “Delle” zurückbleiben.

Vorbereitung: Den Ofen auf 200° vorheizen. Zunächst entfernt man vom Fisch die Flossen und spült den Bauchraum sauber aus. Anschließend mit Küchenkrepp trocknen. Den Bauchraum der Fische nun jeweils mit ein paar Zweigen Rosmarin und Thymian, einer grob zerkleinerten Knoblauchzehe, einer Limettenscheibe und etwas kleingeschnittener Chili füllen. Innen salzen und pfeffern. An den dicksten Stellen kann der Fisch mit einem scharfen Messer beidseitig schräg eingeritzt werden, damit das Fleisch schön gleichmäßig gart. Die Fische nun auf ein leicht eingeöltes Backbleck legen, die restlichen Chili-Schoten dazwischen verteilen, mit etwas Olivenöl betreufeln und für ca. 25 Minuten im Ofen garen.

Die Kartoffeln gründlich waschen und mit der Schale in ca. 1-2 cm große Würfel schneiden. 8-10 Minuten in Salzwasser vorkochen, damits in der Pfanne nachher schneller geht. Dann mit reichlich Sonnenblumenöl in der Pfanne rösten, bis die Kartoffeln eine goldgelbe Kruste bekommen. Während des Vorgangs (nicht gleich zu Anfang) etwas kleingeschnittenen Rosmarin zu den Kartoffeln in die Pfanne geben. Den Broccoli waschen, in Röschen schneiden und 5 Minuten in kochendem Salzwasser garen (al dente). Wer sie weicher mag, gerne etwas länger. Kartoffeln und Broccoli noch etwas salzen und ggf. Pfeffern.

S’mus schmägge!

 

 

Be Sociable, Share!
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.