Ein absoluter Wirtshausklassiker

Ja, sie ist jetzt online, die mittlerweile 8. Folge von DE-LITE Fun cooking. Wir braten uns ein Wiener Schnitzel und servieren dazu einen ebenso einfachen wie genialen Kartoffelgratin. Dieses Mal haben wir uns dafür von dem Buch „Wie koch‘ ich…?“ von Sebastian Dickhaut aus dem Gräfe und Unzer Verlag inspirieren lassen, aus dem die vorgestellten Rezepte für Schnitzel und Kartoffelgratin stammen.

Was mir besonders gut an dem Buch gefallen hat, ist die natürliche, unprätentiöse Art von Sebastian Dickhaut. Die Gerichte sind leicht nachzukochen (überzeugen Sie sich davon in unserem Film) und das Bildmaterial ist sehr ansprechend fotografiert. Die Abbildungen der Gerichte sehen so aus, als könnte man sie selbst auch so hinbekommen. Als wir unseren Gratin aus dem Ofen zogen, war das ein echter Kodak-Moment. Das Buch ist auch bestens für Kochanfänger geeignet, denn es werden auch ganz elementare Techniken beschrieben: wie koche ich ein Ei, wie gelingt ein Butterbrot besonders gut, wie brate ich ein Steak – das ganze so erklärt, dass es auch ein Schimpanse nachkochen kann.

Viel Spass mit der neuen Folge!
Alex

PS: s’mus schmägge

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Ein absoluter Wirtshausklassiker

  1. Tschela sagt:

    Hi Zwei,

    über Alex Wunschel bin auf Euren Videocast aufmerksam geworden, weil Ihr ja auch auf dem Podcastertreffen wart. Ich hatte bis jetzt erst Zeit nur Eure letzte Ausgabe zu sehen und fands sehr Lustig und zugleich auch sehr informativ. Besonders die kleinen Tipps am Rande haben mir gut gefallen, weil sie sich leicht merken lassen. Ich hätte nicht gedacht, dass ich gleich beim ersten reinhören was mitnehmen kann. Was ein wenig stört ist die verhältnismäßig schlechte Bild- und Ton-Qualität und die Untertitel lassen sich auch nur mit Mühe lesen. Ansonsten tolle Idee macht weiter so und viel Erfolg. Ich werde auf jedenfall das Abo bebehalten.

    Viele Grüße,
    Tschela

  2. Robbie sagt:

    Hi Tschela,

    das freut mich sehr, dass Dir unser Podcast gefällt. Ich hoffe, dass es noch einige Podcastertreffen in München gibt und wir uns so austauschen können. Danke auch für die konstruktive Kritik. Wir sind immer noch am ausprobieren, wie wir das Setup am besten einstellen und die Filme konvertieren. Das ist leider gar nicht soooo einfach wie ursprünglich angenommen 😉 Mit welchem Codec konvertiert man und mit welchem Programm schneidet man am besten. Apple Quicktime Pro kann leider kein wmv-File konvertieren so muss man das mit Freeware oder seit neuestem mit Magix machen. Doch wir bleiben hart und unerbittlich. Es wird besser!

    Viele Grüße!

    Robbie

  3. Sebastian sagt:

    Hallöchen ! Ihr macht einen der coolsten video casts die ich kenne. Das einzige was echt stört sind die Text Einblendungen. Die Idee euch zwischendurch selber zu kommentieren ist zwar witzig, aber in der aktuellen Form doch eher störend. Das geblinke kann man nur schwer lesen und es lenkt sehr ab. Mach doch einfach eine einfache Bauchbinde die mit einer kontrastreichen Farbe unterlegt ist, und lasst diese am unteren Bildrand entlang scrollen.

    Lieben Gruß
    Sebastian

  4. Robbie sagt:

    Hi Sebastian! Ja, da hast Du allerdings Recht 😉 Manchmal geht da einfach der Gaul mit uns durch 😉 Aber wir lernen ja noch. Weniger ist da sicherlich auch mehr!

    Viele Grüße

    Robbie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.